Hallo, unser BR konstituierte sich Ende Januar 2006. Wir haben 1 Freistellung. Da wir nur Teilzeitarbeitsverträge haben, haben wir die Freistellung geteilt; auch weil es bei Urlaub,Krankheit usw. praktischer ist. Da wir noch keine Schreibkraft haben, obwohl diese seit Februar beantragt ist, wächst uns die Arbeit über den Kopf, so das wir zusammen jeden Monat ca. 60 Überstunden hatten. Der Arbeitgeber hat uns jetzt mitgeteilt, das er die alten, sowie auch neue Überstunden weder bezahlt noch Freizeitausgleich gewährt. Ist das ok???