Guten Morgen

Ich wurde vor kurzen neu in den Betriebsrat gewählt und jetzt ist es wie überall. Die Kollegen kommen und erwarten sofort Lösungen für mögliche und unmögliche Probleme.
Wir haben ein Problem, wo ich nirgendwo eine Erklärung finde.
Unsere Belegschaft arbeitet im 3 Schicht- System. Laut Vertrag in der Nachtschicht von Montag Abend, bis Samstag früh.
Auf Wunsch der Belegschaft, haben wir eine Arbeitszeitverschiebung von Sonntag, bis Freitag vorgenommen.
In der letzten Woche wurde in der Nachtschicht 4 Tage gearbeitet (von Sonntag Abend bis donnerstag früh), da davon ausgegangen wurde, daß der 5. Arbeitstag (Karfreitag), als Feiertag, auch für die Kollegen der Nachtschicht gilt.
Gestern wurde ihnen mitgeteilt, daß sie den Feiertag nicht bezahlt bekommen. Noch dazu wurde ihnen 8 Stunden gestrichen, da ihnen ein Arbeitstag fehlt.

Ich würde gern wissen, ob daß rechtlich in Ordnung ist.