Hallo liebes Forum,

in unserem neu gewählten BR ist ein Mitarbeiter (Azubi) welcher, wie sich erst jetzt herausgestellt hat, in doch arger Weise mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist. Als hahezu sicher gilt, dass er deshalb in einiger Zeit sowieso aus dem BR (wegen längerer Abwesenheit) ausscheiden muss. Jetzt die eigentliche Frage: Muss/sollte der BR so lange warten bis der Fall eintritt, oder gibt es Möglichkeiten ein BR-Milglied abzuwählen/auszuschließen.
Angedacht war, da nur der BR-Vorsitzende und sein Stellvertr. davon wissen, ihm bei der letzten BR-Sitzung die Möglichkeit zu geben, ganz diskret seinen Rücktritt aus persönlichen Gründen zu beantragen, aber er hat es vorgezogen zur BR-Sitzung nicht zu erscheinen.
Für eine sachlich untermauerte Antwort wären wir dankbar