Bei einem Gespräch zwischen Geschäftsleitung und einem Arbeitnehmer waren zwei Mitglieder des BR auf Wunsch der GL als Zeugen zugegen. Thema waren Fehler im Arbeitsverhalten des Mitarbeiters. Dieser Mitarbeiter fordert jetzt, dass der Betriebsrat ein Protokoll über dies Gespräch verfassen und ihm eine Kopie davon zur Verfügung stellen solle. Ist der Betriebsrat in diesem Fall verpflichtet, ein Protokoll zu schreiben? Und hat der Mitarbeiter einen Anspruch auf Aushändigung?
Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!