Ein BR Mitglied wird neuerdings von der Personalkauffrau kontrolliert.
Sie macht haltlose Vorwürfe und wusste die morgendliche Stempelung auf die Minute genau an einem Tag der ca 2 Wochen zurücklag. Sie forderte unser BR Mitglied auf, die BR Arbeit weiter zu reduzieren und auf Sitzungen zu beschränken. MA Gespräche sollen ausschließlich von der Vorsitzenden oder von ihr geführt werden. Alle anderen Anliegen von Mitarbeiter gehen nur die Personalstelle was an. Wie sollen wir uns als Gremium verhalten ? es handelt sich um eine langjährige, äußerst zuverlässige und immer pünktliche Kollegin.