Hallo Kolleginnen und Kollegen,
von einem Mitglied der Belegschaft wurden wir auf einige Streitigkeiten innerhalb div Abteilungen informiert. Dabei kam heraus, dass wir keinen Anti.Diskriminierungsbeauftragten mehr haben (durch Kündigung).
Jetzt meine Fragen:
1.) Sollte der Anti Diskriminierungsbeauftrage aus den Reihen des BR gestellt werden?
2.) Kann der Betriebsrat darauf hin wirken, dass eine neuer Anti Diskriminierungsbeauftragte von seiten der Geschäftsführung bestellt wird?
Wie sollten wir uns jetzt verhalten?
Im Vorfeld schon mal vielen Dank für Eure Antworten.
Gruss
brschnulli