Hallo,

wir im Gremium diskutieren gerade, ob wir bald neu wählen müssen oder nicht. Ich als Vorsitzender sehe es so: Laut BetrVG § 113,Abs.1: ... mit Ablauf von 24 Monaten, vom Tage der Wahl an gerechnet, die Zahl der regelmäßig beschäftigten Arbeitnehmer um die Hälfte, mindestens aber um fünfzig, gestiegen oder gesunken ist.
Zum Zeitpunkt der Wahl (03/2010) waren wir 383 Stammbelegschaft und sind jetzt 408. Sehe ich es richtig, daß wir z.Z. keinen Wahlbedarf haben aber sobald wir 433 Stamm sind (383 + 50 =433, d.h. wir wären um 50 MA gestiegen), neu wählen müßten.
Also, man muß um 50 % steigen oder sinken, aber mind. um 50 Kollegen/innen ?

Gruß Luciano