Hallo alle,

in unserem BR Gremium gibt es immer wieder Meinungsverschiedenheiten die das übliche Maß überschreiten, keine Beleidigungen oder Beschimpfungen untereinander, sondern ein Teil des Gremiums (leider die Mehrheit) ist der Meinung das wir die Mitbestimmung die uns im BetrVG zusteht nicht ausschöpfen sollen. Es ist aber Pflicht des BR wenn das Gesetz dies vorsieht die Mitbestimmung zwingend wahrzunehmen.
Alle Versuche dies diesen BR Mitgliedern begreiflich zu machen sind bisher fehlgeschlagen, ob sie nicht begreifen wollen oder können, oder wir es ihnen nicht gut genug erklären können, lassen wir mal dahin gestellt. Sicher ist nur das hier ein Umdenken stattfinden muss!

Ich habe mir nun Gedanken gemacht wie das ohne weiteren Stess am besten zu bewältigen wäre und bin auf die Lösung, einen Mediator einzuschalten, gekommen.

Damit die Kosten der AG nach BetrVG trägt, brauchen wir einen Beschluss???

Aber auch über andere Lösungsvorschläge von euch wäre ich sehr dankbar.

Grüsse
Harvey