Hallo,

ich möchte Euch gerne folgende Situation schildern:
der Arbeitgeber plant eine Betriebsänderungen, in der auch einige Abteilungen geschlossen werden. In einer dieser Abteilungen arbeitet auch ein festes BR-Mitglied. Diesem hat man nun eine andere und vom Thema komplett neue Tätigkeit angeboten. Zu gleichen Leistungen. Es gibt aber innerhalb einer neuen Abteilung die Möglichkeit, zumindest zum gleichen Thema wieder eine Tätigkeit aufzunehmen. Diese wird ihm aber nicht angeboten, da er angeblich fachlich nicht dafür vorgesehen ist. Was würde jetzt passieren, wenn der Kollege die ihm angebotene Stelle nicht annimmt? Hätte er eine Chance auf die zumindest im gleichen Themengebiet liegende Tätigkeit? Oder wird man ihm die "betriebsbedingte Kündigung" dann anbieten?

Vielen Dank für Eure Antworten!