BR und GF haben eine zeitlich begrenzte BV abgeschlossen, Inhalt Quali- maßnahme für eine bestimmte Abteilung. Verschiedene Vertragsbestandteile (Info. an BR über Zeit, Ort, Beginn, Inhalt der Maßnahme,) wurden von seitens der GF nicht eingehalten. BR kündigte darauf fristlos die BV. GF akzeptiert die Kündigung nicht und beruft sich dabei auf § 77
(3- Monatsfrist der Kündigung), GF sieht die BV weiterhin als gültig an. Wie kann der BR weiter verfahren?