wir sind ein unternehmen der kurierbranche und haben an unserem standort ca 35 fest angestellte mitarbeiter.
es existiert ein dreiköpfiger br.
neben den fest angestellten arbeitet ein subunternehmer für uns,einige der dort beschäftigten arbeiten seit jahren ausschliesslich in unserem auftrag.
somit nehmen sie an br-wahlen mit passivem wahlrecht teil.
nun die frage:sind diese personen berechtigt,an den bei uns vierteljährlich stattfindenden
betriebsversammlungen teilzunehmen oder nicht?
unser br-vorsitzender und sein stellvertreter meinen nein!!
ich denke aber das gegenteil müsste der fall sein....ich kann doch nicht leute zur wahl einladen und dann von den versammlungen ausschliessen.
wer kennt die genaue rechtslage?
und wie weit ist so was auzudehnen-darf auch unsere putzfrau(auch nicht beim unternehmen selbst beschäftigt)nach einer gewissen zeit der beschäftigung in unserem betrieb mitwählen/sich "versammeln"?