Hallo an alle,
ich habe da ein Problem und brauche mal wieder eure Hilfe.
In unserer Firma wurden in letzter Zeit einige Mitarbeiter gekündigt(Krankheisbedingt).Einige Mitarbeiter hatten aufgrund ihrer Tätigkeit in unserer Firma Rückenbeschwerden die natürlich nicht mehr Heilbar sind.Ein Mitarbeiter kam letzte Woche mit einem Attest von seinem Arzt das er aufgrund seiner Erkrankung seine Arbeit nicht mehr weitermachen könnte.
Die Freude von unserem Chef war so gross das er ihm zur Belohnung "freundlich und fair"eine Abfindung anbot da er jetzt natürlich nicht mehr tragbar ist.Der Mitarbeiter hat sich auch "riesig gefreut"und nahm dieses Angebot "dankend" an.
Klar ist auch das ein Aufhebungsvertrag mit uns als Betriebsräte nichts mehr zu tun hat.
Meine Frage lautet nun ob der NL verpflichtet ist allles zu tun das diese Erkrankungen gelindert werden könnten?Und wie sollten wir da als BR vorgehen?Meine erste Idee wäre mal mit dem Betriebsarzt und mit unserem NL eine Lösung zu suchen.
Ich freue mich über jede Antwort.