Servus Zusammen !

In unserem Unternehmen werden mehrere Betriebsräte demnächst ein Seminar im Ausland absolvieren. Die Diskussion schlägt hohe Wellen. "VW-Betriebsrat" ist noch das Geringste, was sich die Kollegen anhören müssen. Besonders als schwerwiegend wird dabei angesehen das ein "Firmenanwalt" den Part Arbeitsrecht bestreitet. Dabei ist ganz einfach das Kostenargument ausschlaggebend. Unschlagbar billig. Was meint Ihr dazu. Sind diese Betriebsräte gekauft ? Wird die deutsche Seminarindustrie geschädigt ? ( Au weia und das in einem WAF gesponsorten Forum)

Viele Grüsse und bleibt sauber