In unserer Abteilung ist es usus, daß alle MA ihren email-account gegenseitig freischalten zum Lesen, damit im Abwesenheitsfall jederzeit ein/e KollegeIn die mails lesen kann und somit die Vertretung ausüben kann. Dies ist für die alltägliche Arbeit des Einkaufs durchaus richtig u. wichtig. Was sagt der Datenschutz im Falle eines BR dazu?
Meine mails können also jederzeit von Kollegen eingesehen werden bevor ich sie in den entsprechend geschützen BR-Ordner verschieben kann.
Ist es generell zulässig, einen persönlichen email-account freizuschalten?

Danke schon jetzt für Eure guten Tipps, wie man dies elegant lösen kann.