Hallo Leute,

wie wird bei Euch mit Überstunden durch Betriebsratsarbeit umgegangen? Erhaltet Ihr darauf Überstundenzulagen?

Wie ist das bei Euch, wenn Ihr Minusstunden macht bei Betriebsratsarbeit (bin nach § 38 freigestellt)?

Viele Grüße
Kalonza

Um es vielleicht zu ergänzen. Bei uns wird das sehr unterschiedlich gehandhabt. Es gibt Betriebsräte, die erhalten auf Plusstunden er BR Arbeit den Überstundenzuschlag von 25 %, andere wiederum nicht, was mit dem Tarifvertrag begründet wird, der vorsieht, dass erst wer mehr als 39 Stunden arbeitet Zulagen auf Überstunden erhält.

Dann gibt es ausserdem noch verschiedenes Vorgehen bei Minusstunden durch BR Arbeit. Zum Teil werden diese 1 zu 1 abgezogen, zum Teil auch mit 25 % !!!! Das heißt, dass manche Minusstunde mit 75 Minuten abgezogen wird.

Ausserdem sollte ich hier nach ergänzen, dass wir ein separates Zeitkonto für Betriebratsstunden haben, dieses ist elektronisch geführt. Darauf verbuchen sich alle Plus- und Minusstunden

Habt ihr schon mal gehört, dass es für Minusstunden einen "Aufschlag" gibt?