Hallo,
unsere Büroräume werden durch die Sonneneinstrahlung stark aufgeheizt. Abgesehen von den derzeit kühlen Außentemperaturen, heizten sich die Räume in den vergangenen Wochen regelmäßig auf 28 -33 Grad auf. (Eine Lüftung in der Nacht ist nicht möglich.) Hinzukommt, dass die Sonneneinstrahlung bei der Arbeit am Bildschirm stark blendet. Wir haben zwar weiße Übergardinen an den Fenstern, jedoch halten diese die Wärme und Helligkeit der Sonne nicht viel ab.
Unsere Firma hat seit Oktober 2006 erstmals einen Betriebsrat. Deshalb haben wir als BR nun dieses Problem an die Geschäftsführung herangetragen und forderten, Außenjalousienen an die Fenster anzubringen. Die GF lehnte diese Forderung mit der Meinung ab, dass die Situation nicht neu sei und dass die Mitarbeiter bisher immer so gearbeitet haben. Außerdem habe die GF bereits jedem Zimmer einen Ventilator zur Verfügung gestellt und dass müsse damit ausreichen. Wie seht Ihr dieses Problem? Welche Möglichkeiten haben wir, unsere GF doch noch "aufzuweichen"?