Hallo, ein Familienmitglied ist im Bertiebsrat unserer Firma (ca 300 Beschäftigte). Jenes Familienmitglied hat privat mit mir schon seit längerem Streit und versuchte auch gerne andere Freunde und Kollegen gegen mich aufzubringen. Nun funktioniert das leider nicht mehr so gut. Jetzt hat er es aber geschafft den Ärger in die Firma zu bringen in dem er mit Halbwahrheiten und Behauptungen die gar nicht von mir ausgegangen sind sogar den BRV gegen mich aufgebracht hat . Also rief mich jener BRV heute an und drohte mir mit Kündigung wenn ich diese Behauptungen ( die ja gar nicht von mir ausgingen ) nochmal erzählen würde.

Habe ich in der Aufgabe vom Betriebsrat was falsch verstanden ? Und wenn nicht was wäre dann die richtige Antwort darauf?

mfg dondingeling