Hallo an Alle,
Hab die Frage schon mal gestellt, wird aber nicht angezeigt.
In unserem Betrieb werden seit Vorgestern, von einem Unternemensberater, Videomitschnitte von einzelnen Arbeitnehmern beim Verrichten ihrer Arbeit gemacht.
Um die Arbeitsabläufe zu optimieren, werden die Aufnamen im Anschluss mit dem entsprechenden Arbeitnehmer besprochen.
Jetzt meine Frage:
- in wie weit müssen wir, als BR v. solchen Aktionen informiert
werden?
- muss der BR vielleicht sogar erst zustimmen?
- welche Möglichkeit hat der BR, Videoaufnamen zu verhindern?
- kann sich der einzelne AN gegen diese Praxis wehren?

Vielen Dank schon mal, für Eure Antworten,
MfG,
Jens...