Hallo zusammen!
Das erste stellv. BR-Mitglied hat bei uns als Schwerbehindertenvertreter kandidiert und wurde auch gewählt. In der heutigen BR-Sitzung fehlte ein BR-Mitglied, so dass eben dieser Kollege als Stellvertreter an der Sitzung hätte teilnehmen müssen. Er hat auch teilgenommen, aber "nur" als Schwerbehindertenvertreter ohne Stimmrecht. Von der Vorsitzendenden wurde dann das zweite stellv. BR-Mitglied zur Sitzung eingeladen. Ich denke, dass das gar nicht geht, weil ja der andere Kollege (der Schwerbehindertenvertreter) als stellv. BR-Mitglied mit Stimmrecht an der Sitzung teilzunehmen hatte. Bin ich da auf 'nem falschen Dampfer?
Merci im voraus
Neuland1