Ein Betriebsratsmitglied geht 1 Jahr in Elternzeit und steht somit mindestens ein Jahr seinen Kollegen nicht zur Verfügung und kann die Interessen nicht mit vertreten. Bleibt er trotzdem ein Mitglied des Betriebsrates??? Oder scheidet er aus und ein Ersatzmitglied rutscht als Stamm-Mitglied nach?? Wenn dies so wäre und der Kollege kommt nach einem Jahr wieder ist er dann wieder ein vollwertiges Betriebsratsmitglied ???
Vielen Dank