Beschlussfassung über die Beauftragung eines Beraters

Betriebsrat
der Musterfirma

An die Geschäftsleitung
im Hause

Beschlussfassung über die Beauftragung eines Beraters

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Geschäftsleitung plant einen Teil der Produktion nach Polen nach zu verlagern. Von der Verlagerung betroffen sind 300 der 800 im Betrieb Beschäftigten Produktionsmitarbeiter. Bei seiner Besprechung am ... hat die Geschäftsleitung dem Betriebsrat in seiner Sache detaillierte Planungsunterlagen übergeben. 

Der Betriebsrat hat in diesem Zug beschlossen für die geplante Betriebsänderung gemäß § 111 eine/n betriebswirtschaftliche/n Berater/in zu beauftragen. Zu ihren/seinen Aufgaben gehört unter anderem:

  • die Prüfung des Arbeitgeberkonzepts auf betriebswirtschaftliche Notwendigkeit
  • die Entwicklung von Alternativen zur weitgehenden Erhaltung der Stammbelegschaft 
  • Vertretung bei den Verhandlungen für erforderliche Reisekosten.

Darüber hinaus hat der Betriebsrat diesbezüglich die Beauftragung von Herr/Frau ... beschlossen. Dabei wurde ein Honorar von ... EUR zzgl. MwSt. pro Stunde und ... EUR für Fahrtzeiten veranschlagt und die Kostenübernahme für erforderliche Reisekosten vereinbart. 

Beschlossen am: ...

Abstimmungsergebnis: Ja: .../Nein: .../Enthaltungen: ...

 

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift
Betriebsratsvorsitzender

Videokonferenzen für Betriebsräte

Kostenlos - DSGVO-konform - rechtswirksam

Treffen Sie sich als Gremium online und fassen Sie gemeinsam ortsflexibel Beschlüsse. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert, die Verbindung ist gut verschlüsselt und der Zugang kinderleicht. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!