Hallo liebe Mitstreiter,
wer kennt sich aus und kann mir helfen? Es geht darum, dass wir ein Betrieb von ca. 170 MA am Standort sind. Zurzeit haben wir eine Kantine, in der es auch ein warmes Mittagessen gibt, welches über einen Zulieferer gebracht wird.
Nun stehen Umbaumaßnahmen an und die Kantine muss vorrüber gehend geschlossen werden.
Wie sieht es mit den Pflichten des AG aus. Wenn es keine Verpflegung mehr gibt, muss jeder sein Brot etc. mitbringen. Aber da wir auch ein Produktionsbetrieb sind, darf natürlich am Arbeitsplatz nicht gegessen werden. Was muss der AG zur Verfügung stellen?
Selbst im BR- Gremium haben wir unterschiedliche Meinungen hier zu.
Danke für Eure Hilfe und einen schönen Tag.