Hallo,
wir haben neu einen Arbeitnehmervertreter im AR gewählt.
Dieser passt der GL sowie dem AR nicht so recht in die Schublade.
Nun wird die erste AR-Sitzung an einem Ort angesetzt, der hunderte Kilometer u. abgelegen liegt, so dass es unserem Vertreter fast unmöglich ist, dort hinzukommen da er keinen Führerschein hat u. ihn die GL nicht mitnehmen will. Bisher fanden die Sitzungen immer in der Firma statt.

Wie soll sich unser Vertreter am besten verhalten, muss er an dieser Sitzung unbedingt teilnhemen? Kann er die Teilnahme verweigern?

Vielen Dank