in unserer Einrichtung beschlagnahmte die Polizei Pflegedokumente und Dienstpläne,weil einige Mitarbeiter wegen Vertuschung,Dokumentenfälschung und Pflegefehler von einem anderen Kollegen(die uns als Betriebsrat um Unterstützung gebeten hat) angezeigt wurden.Dieser ist im Besitz der Beweise,trotzdem wird sie von der Heimgeschäftsführung und dem Pflegedienstleiter(der an dieser Sache auch beteidigt ist) als Schuldige hingestellt.Die Heimgeschäftsführung möchte den BR auf ihre Seite ziehen,sie appelieren an unsere Loyalität der Firma gegenüber und möchten von uns, das wir gemeinsam nach Lösungen suchen!Aber die Führungsebene muss weg.....
Frage:Wie können wir die Kollegin unterstützen die den Strafantrag gestellt hat,aber gleichzeitig auch im Interesse der Firma handeln?