Hallo zusammen,
folgender Sachverhalt: Alle unsere Kundeningeneure (wir sind Autombobilzulierant) können Versuchsfahrzeuge auch privat nutzen. Teilweise ist das durch einen Überlassungsvertrag geregelt, bei anderen nur mündlich. Nun hat sich die GF überlegt zu sparen. Alle Verträge wurden gekündigt, bzw. die MA ohne Vertrag wurden informiert. Es gibt aber ein paar Kd. Ing. die weiterhin ein Fahrzeug privat nutzen dürfen. Dies wurde vertragl. geregelt und gilt für 12 Monate. Nach diesen 12 Monaten soll neu entschieden werden.
Nun fühlen sich die Kollegen, die kein Fahrzeug mehr haben unkorrekt behandelt. Für diese MA ist dieser Sachverhalt ja mit einer Gehaltskürzung gleichzusetzen. Wie können wir als BR hier eingreifen? Vielen Dank für eure Infos.
Gruss Katie