Unser BR will mit der Wahlurne jeden Mitarbeiter persönlich auf seinem Arbeitsplatz aufsuchen. Ist das rechtens? Wird so nicht der Mitarbeiter indirekt beeinflusst, zumal die Überbringer der Urne auch Kandidaten auf der Wahlliste sind?