Hallo zusammen,
In unserem Schichtbetrieb ist es üblich, dass zum täglichen Arbeitsbeginn der MA erfährt, wann er seine unbezahlte einstündige Arbeitspause hat. Allerdings um den reibungslosen Ablauf des CallCenters zu gewährleisten, muss jeder MA mit dem Pausenbeginn warten, bis der vor ihm in Pause gegangene Kollege zurückgekommen ist. Zum Beispiel: MA xy Pause um 12.00 bei Rückkehr xyz (Pause um 11.00).
Das hat zur Konsequenz, dass die Spätdienstkollegen oft Verzögerungen bis 30 -40 Minuten hinnehmen müssen, falls die Kollegen nicht pünktlich in Pause gehen.
Ist dieses Verfahren arbeitsrechtlich zulässig? Soll der MA nicht zum Arbeitsbeginn erfahren, wann er genau Pause hat?
Vielen Dank im Voraus!