Hallo Kolleginnen und Kollegen. Bin relativ neu im BR und habe eine wichtige Frage. Eine Kollegin ist seit einem Jahr krank geschrieben (sie leidet an Krebs) und kam kürzlich in die Firma um zu fragen ob sie denn noch Anspruch auf ihren Jahresurlaub hätte. Vom menschlichen Standpunkt her betrachtet ist es für mich selbstverständlich das sie ihren Urlaub zu kriegen hat. Spontan finde ich aber keinen rechtlichen Beleg dafür. Die GL hatte bei früheren ähnlichen Fällen schon mal versucht von langer Krankheit betroffenen Kolleginnen und Kollegen den Urlaub zu kürzen, kam damit beim alten BR aber nicht durch wie ich erfahren habe, jedoch weiß ich nicht genau warum. Kann mir jemand rechtliche Tips geben die den Erhalt des Urlaubs unterstreichen? Wie kann ich mich als BR-Mitglied verhalten/argumentieren? Danke im Voraus für Eure Bemühungen.