Wir haben zur zeit vom 3schichtbetrieb auf 2 schichtbetrieb umgestellt (wegen auftragsmangel). An meiner maschine sind wir mit 4maschinenführern,das heißt das 2 maschinenführer im wechsel auf einen anderen arbeitsplatz eingesetzt werden. Meine frage.wir werden dort eingesetzt wo mitarbeiter fehlen und das ist hauptsächlich am ofen,eine körperlich schwere arbeit die ich (58 jahre) kaum noch ausführen kann. Ich bin am längsten an der maschine.kann ich darauf bestehen an der maschine zu bleiben( auf welcher rechtsgrundlage?) danke im voraus für die antworten