eine Kollegin von uns ist für 8 Wochen als Kranheitsvertretung vom Innendienst in den Außendienst gewechselt bzw. beordert worden. Wir sieht es in dieser Zeit mit einer Vertreterzulage aus? Steht ihr so etwas zu?