Hallo an alle hier im Forum.
Folgender Fall: Eine Beschäftigte als Aushilfe war vom 5/2008 - 4/2009 eingestellt, dann gab es ein Jahr Beschäftigungsunterbrechung. Dann kam sie wieder mit einem Aushilfsvertrag von 05/2010 befristet bis 10/2011. Nun die Frage: Hätte die Aushilfe ab 05/2011 Anspruch auf einen Festvertrag? Oder zählt die einjährige Unterbrechung nicht mit bei der Festsetzung der 2 Jahre die einen Festvertrag ermöglichen könnten.
Schon mal im voraus vielen Dank für konstruktive Antworten.