hallo zusammen,

ich habe nur eine kurze, aber wichtige Frage:

ist durch den AG eine "Schichtausgleichszahlung" zu leisten, wenn aufgrund der BR - Tätigkeit die BR - Mitglieder nicht in Ihren normalen Schichtzeiten arbeiten, sondern zu den "büroüblichen" Zeiten?

Konkret ist es so: Wir sind ein 24 Std. Betrieb. einige Kollegen unseres Gremiums haben immer Spätschichten gearbeitet. Die BR - Tätigkeit ( BR-Sitzung, Freistellung, Arbeitsgruppen und Ausschüsse ) werden aber zu den büroüblichen Geschäftszeiten erledigt, um so besser die jeweiligen Ansprechpartner ( Geschäftsleitung, ... ) zu erreichen.

Nun verdienen diese Kollegen aber durch diese BR - Tätigkeit wesentlich weniger, da Ihnen die Schichtzulagen fehlen.

Gibt es hierfür eine Art "Ausgleichszahlung"? Und falls ja, wo ist diese geregelt?

Danke schon mal für Eure Hilfe

Talisman