Was macht eigentlich ein Betriebsrat?

 

Der Betriebsrat vertritt aber nicht nur die Belegschaft gegenüber dem Arbeitgeber. Er übernimmt zusätzlich zu dieser verantwortungsvollen Aufgabe noch weitere interessante Funktionen.

Der Betriebsrat als Berater für die Kollegen im Betrieb:

  • hat ein offenes Ohr für die Kollegen, berät in schwierigen Situationen und
  • veranstaltet Betriebsversammlungen, um die Kollegen zu informieren.

Der Betriebsrat als Stimme der Belegschaft:

  • trägt die Ideen der Belegschaft dem Arbeitgeber vor,
  • schützt die Kollegen vor möglicher Willkür des Arbeitgebers und
  • achtet auf die Einhaltung der zugunsten der Arbeitnehmer geltenden Gesetze.

Der Betriebsrat als Ansprechpartner des Arbeitgebers:

  • vertritt die Belegschaft vor dem Arbeitgeber und
  • schlägt z.B. Ideen für die Beschäftigungssicherung vor.

Der Betriebsrat als Organisationstalent:

  • beruft Betriebsratssitzungen ein,
  • organisiert Betriebsversammlungen,
  • behält wichtige Termine und Fristen immer im Blick,
  • bleibt mit den Kollegen in Kontakt, um Problematiken frühzeitig zu erkennen und
  • informiert die Kollegen über die aktuellen Tätigkeiten des Betriebsrats.

Der Betriebsrat ist ein Teamplayer:

  • der Entscheidungen nur gemeinsam als Gremium trifft.

 

 

 

Wie bewerten Sie den Inhalt dieser Seite?

Ihre Bewertung:
  • sehr empfehlenswert
  • empfehlenswert
  • nicht empfehlenswert

Home | Kontakt | Sitemap | Impressum

© W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG. Alle Angaben, Inhalte usw. auf allen Seiten ohne Gewähr.