Hier wird Ihnen als Betriebsrat geholfen

Die große Wissensplattform
für Betriebsräte

 

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen, die Sie für Ihre verantwortungsvolle Arbeit als Betriebsrat benötigen. Aber auch zahlreiche Praxis-Tipps finden Sie hier. Egal, ob neu gewählter Betriebsrat oder "alter Hase" – hier wird jeder fündig! Wenn Sie den Erfahrungsaustausch mit Kollegen suchen, ist das BR-Forum für Sie besonders interessant. Schauen Sie doch gleich mal rein!

 

 


Die aktuellsten Beiträge aus unserem Betriebsräte-Forum                   Beitrag schreiben

Beförderung
Hallo, bin BRM und bekomme durch Zuhilfenahme von Gewerkschaft (Druckaufbau) auf BRV und Teile der Mitglieder welche dem AG nahe stehen zur besänftigung ein besseres Jobangebot. Diesen Job wollte ich vor 10 Jahren schon haben wurde aber immer abgelehnt. Kann mir dadurch ein Strick gedreht werden wenn ich annehme um mich aus dem BR loszuwerden wegen was weiss ich? Ergänzung Ich möchte nicht bevorteilt werden, bitte nicht falsch verstehen und bin mir auch nicht sicher ob ich überhaupt annehmen soll. In Vergangenheit wurde ich jahrelang gemobbt und nun geht man auf mich zu damit ich im BR den Ball flach halte. LG
Erstellt am 19.01.2017 um 19:53 Uhr von uiuiui
Beitrag anzeigen oder antworten
4 Antworten
70x
angeklickt
Gleichheitsgesetz???
Ich bin in einer Firma mit einem 7-köpfigen BR in dem ich seit 3 Jahren nicht mehr bin. Ich habe mich während meiner BR Tätigkeit sehr eingesetzt und bin deswegen auch nicht gerade der Liebling vom Niederlassungsleiter. Wir haben in unserer Firma einen gewissen Hygienestandard, soll heißen keine Ringe (außer Ehering), keine Uhren und keine langen Ohrringe. Geduldet wird das aber. Vor ein paar Tagen kam die stellv. BR Vorsitzende zu mir und richtete mir vom NL Leiter aus, das ich meinen Schmuck während der Arbeit ablegen soll. Ich tat das natürlich, obwohl es bei allen anderen geduldet wurde. Heute kam sie wieder und bestellte mir von ihm, das ich die Uhr auch abnehmen soll. Die Kollegin mit Uhr, die neben mir steht, wurde nicht angesprochen. Auch kein anderer in der Firma. Der Produktionsleiter hat letztens in andere Sache erwähnt, das es sowas wie ein Gleichheitsgesetz gibt. Kann mir da einer weiter helfen? Ich befürchte, das der jetzige BR keinen Plan hat, wenn mich schon die stellvertretende Vorsitzende anspricht. Lg
Erstellt am 19.01.2017 um 19:30 Uhr von sonnenmädchen
Beitrag anzeigen oder antworten
3 Antworten
65x
angeklickt
Recht auf Dienstreise für Wahlbewerber?
Hallo Zusammen, Kann ein Wahlbewerber bei der Erstellung seiner Wahlvorschlagsliste vom AG verlangen das er eine Dienstreise machen darf zu einem anderen Standort der Firma (400 KM) wenn an diesem Standort Listen mitglieder und Unterstützer arbeiten? Wir haben gerade eine BR Wahl da der BR zurückgetreten ist.
Erstellt am 19.01.2017 um 16:00 Uhr von Manhe
Beitrag anzeigen oder antworten
1 Antwort
70x
angeklickt
Anspruch auf befristete Teilzeit nach § 8 TzbfG
Hallo zusammen! Woraus ergibt sich eigentlich, dass man keinen Anspruch haben soll auf Befristung von Teilzeit nach § 8 TzbfG? Das Gesetz sagt hierüber gar nichts aus... Trotzdem liest man überall, dass man keinen Anspruch darauf hat, die begehrte Teilzeit zu befristen... Im Gesetz heißt es lediglich: (1) Ein Arbeitnehmer, dessen Arbeitsverhältnis länger als sechs Monate bestanden hat, kann verlangen, dass seine vertraglich vereinbarte Arbeitszeit verringert wird. ... 3) Der Arbeitgeber hat mit dem Arbeitnehmer die gewünschte Verringerung der Arbeitszeit mit dem Ziel zu erörtern, zu einer Vereinbarung zu gelangen. Er hat mit dem Arbeitnehmer Einvernehmen über die von ihm festzulegende Verteilung der Arbeitszeit zu erzielen. (4) Der Arbeitgeber hat der Verringerung der Arbeitszeit zuzustimmen und ihre Verteilung entsprechend den Wünschen des Arbeitnehmers festzulegen, soweit betriebliche Gründe nicht entgegenstehen...
Erstellt am 19.01.2017 um 14:58 Uhr von seesee
Beitrag anzeigen oder antworten
5 Antworten
96x
angeklickt
Mitbestimmung bei Umorganisation
Hallo, wir wollen dem Arbeitsschutz in eine Stabsstelle direkt unter die GL unterstellen. Zur Zeit befindet sich diese innerhalb der Hausdienstorganisation und soll nun als eigenständige Stabsstelle verankert werden. Ist dieser Vorgang mitbestimmungspflichtig?
Erstellt am 19.01.2017 um 14:48 Uhr von TimTaler
Beitrag anzeigen oder antworten
3 Antworten
71x
angeklickt


zum Forum

 

 

Home | Kontakt | Sitemap | Impressum

© W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG. Alle Angaben, Inhalte usw. auf allen Seiten ohne Gewähr.