Im Urlaub klingelt mein Diensthandy - Muss ich drangehen?

Wussten Sie, dass mittlerweile schon mehr als zwei Drittel der Arbeitnehmer in Deutschland auch nach Büroschluss noch erreichbar sind?

Sei es für Kunden, Kollegen oder aber für die Vorgesetzten. Internet und Handy sei Dank.

Wie ist das aber, wenn man im Urlaub ist?

Stellen wir uns vor, im Urlaub sein, Sommer, Sonne, Schwimmen, super schöne Zeit.
Doch da drängelt das Diensthandy:
"Drrring!"
Wer ist dran?
Ihr Chef!
Und was hören Sie?
Die gebrüllte Ansage:
"Müller, raus aus dem Liegestuhl! Schwingen Sie Ihren Allerwertesten her! Das ist eine dienstliche Weisung!"

Man könnte geneigt sein, das für eine Unverschämtheit zu halten. Sowohl dem Ton nach, als auch der Sache. Und das ist es auch. Den Ton haben wir ja gehört. Und auch der Sache nach hat der Arbeitgeber kein Recht, von Ihnen zu verlangen, dass Sie Ihren Urlaub abbrechen müssen.

Müssen Sie also an Ihr Diensthandy?

Nein, Sie haben das Recht es auszustellen.