"Flaschen" in der Belegschaft: Vergütung auch für Schlecht- oder Minderleistung?

Ein Betriebsratsmitglied, das eine solche Frage stellt, muss daran erinnert werden, aus meiner Sicht, wen wir als Betriebsräte überhaupt vertreten. Der Betriebsrat ist der Repräsentant der Belegschaft. Und zur Belegschaft gehören neben den Genies, den Einsteins in der Belegschaft, auch schwächere Arbeitnehmer. Solche, die keine Genies sind, noch nicht oder nicht mehr oder die ihre Geniestreiche auf anderem Gebiet vollziehen. Das ist ganz natürlich und im eigentlichen Sinne auch kein Rechtsproblem.

Was sagt das Bundesarbeitsgericht zu leistungsschwachen Arbeitnehmern?

Sie müssen gar nicht permanent Höchstleistungen erbringen.

Man hat das einmal auf die schöne Formel gebracht:

Der Arbeitnehmer muss nur das, was er soll, wenn er kann.

Was aber sagt die Rechtsprechung zu einer anteiligen Lohnkürzung, wenn der Arbeitgeber eine Leistung für unbrauchbar hält?

Die Antwort darauf und weitere wichtige Informationen erfahren Sie im Video!