Nutzung eines Dienstwagens

Betriebsrat
der Musterfirma

An die Geschäftsleitung
im Hause

Nutzung eines Dienstwagens

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Mitteilung zum Thema „Dienstwagen“. Wir haben es zur Kenntnis genommen, dass es anscheinend nicht möglich ist, dem Betriebsrat zum Zwecke der Betreuung der Beschäftigten in entlegenen Einsatzorten einen Dienstwagen zur Verfügung zu stellen.

Der Einsatz eines Dienstwagens wäre für uns eine große Zeitersparnis. Bei dringenden Angelegenheiten bei der eine physische Anwesenheit erforderlich ist, ist es sehr aufwändig kurzfristig ein Auto zu „organisieren“. Nicht alle Betriebsratsmitglieder besitzen ein Auto. Es kam auch schon vor, dass wir nicht vor Ort sein konnten, da einfach kein Fahrzeug zur Verfügung stand.

Aber auch für Sie hätte die Anschaffung eines Dienstwagens für den Betriebsrat den Vorteil, dass Kosten eingespart werden könnten. Die komplette Reisekostenabrechnung, die im vergangenen Kalenderjahr angefallen ist, würde hier wegfallen.

Deshalb möchten wir Sie bitten, unseren Antrag noch einmal zu prüfen und hoffen auf einen positiven Bescheid.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift
Betriebsratsvorsitzender

Videokonferenzen für Betriebsräte

Kostenlos - DSGVO-konform - rechtswirksam

Treffen Sie sich als Gremium online und fassen Sie gemeinsam ortsflexibel Beschlüsse. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert, die Verbindung ist gut verschlüsselt und der Zugang kinderleicht. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!