Einladung eines Gewerkschaftsvertreters zum Monatsgespräch

Betriebsrat
der Musterfirma

An die Gewerkschaft […]

Einladung zum Monatsgespräch am […]

Sehr geehrte Damen und Herren,

im letzten Jahr haben wir mit der Geschäftsleitung unseres Betriebs vereinbart, dass beim nächsten Monatsgespräch am […] über die von Arbeitgeberseite seit längerem geplanten weitreichenden innerbetrieblichen Veränderungen, wie […], diskutiert werden soll.

Wie Sie wissen, ist ein erheblicher Teil unserer Arbeitskollegen in Ihrer Gewerkschaft organisiert. Dagegen ist kein Betriebsratsmitglied gewerkschaftlich organisiert. Aus diesem Grund hatten wir ja bereits mündlich bei Ihnen angefragt, ob nicht ein Gewerkschaftsvertreter an diesem Gespräch teilnehmen kann.

Wir gehen davon aus, dass bei der Mitteilung der für die gesamte Belegschaft wichtigen und gravierenden Reformpläne der Geschäftsleitung sehr explosiv diskutiert werden wird. Deshalb würden wir es begrüßen, wenn Sie einen Beauftragten Ihrer Gewerkschaft zu dieser Besprechung am […] entsenden, damit wir die Interessen der zahlreichen Beschäftigten, die Mitglied Ihrer Gewerkschaft sind, effektiver vertreten können.

Somit bitten wir Sie, am […] um […] Uhr einen Vertreter Ihrer Gewerkschaft zu der Monatsbesprechung mit unserer Geschäftsleitung zu entsenden.

Die genannte Monatsbesprechung findet in unserem Betriebsgebäude […] im Raum […] statt.

Die schriftliche Zustimmung des Arbeitgebers zur Teilnahme eines Gewerkschaftsvertreters liegt uns bereits vor.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift
Betriebsratsvorsitzender

Anlage: Schreiben des Arbeitgebers mit Zustimmungserklärung zur Teilnahme eines gewerkschaftlichen Vertreters beim Monatsgespräch vom […]