Mithören von Telefonaten

Betriebsrat
der Musterfirma

An die Geschäftsleitung
im Hause

Mithören von Telefonaten

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie der Betriebsrat erfahren musste, besteht der dringende Verdacht, dass einige Vorgesetzte die Telefonanlage dazu missbrauchen, unberechtigterweise Telefonate ihrer Mitarbeiter mitzuhören, d.h. ohne dass die Mitarbeiter vorher darüber informiert worden sind.

Wir fordern die unverzügliche Aufklärung dieser Anschuldigungen. Sie können sich vorstellen, dass allein der Gedanke, dass dies zutreffen sollte, für erhebliche Unruhe unter den Kolleginnen und Kollegen gesorgt hat.

Falls wirklich Telefongespräche mitgehört werden, hat die Geschäftsleitung dafür zu sorgen, dass ein derartiges Verhalten sofort unterbunden wird. Die betreffenden Vorgesetzten sind wegen des Verstoßes gegen den Datenschutz und wegen Verletzung des Persönlichkeitsrechts der Mitarbeiter zur Rechenschaft zu ziehen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass selbst mit Einwilligung des Betriebsrats ein Mithören nicht erlaubt wäre.

Wir hoffen auf Ihre Unterstützung in dieser unguten Angelegenheit und erwarten Ihre Informationen spätestens am […].

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift
Betriebsratsvorsitzender

Videokonferenzen für Betriebsräte

Kostenlos - DSGVO-konform - rechtswirksam

Treffen Sie sich als Gremium online und fassen Sie gemeinsam ortsflexibel Beschlüsse. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert, die Verbindung ist gut verschlüsselt und der Zugang kinderleicht. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!