Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen - 1

Betriebsrat
der Musterfirma

An die Geschäftsleitung
im Hause

Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten Sie, uns unter Vorlage der entsprechenden Unterlagen mitzuteilen, für welche Bereiche in der Firma die Untersuchung der Arbeitsbedingungen ergeben hat, dass eine Gesundheitsgefährdung ausgeschlossen ist.

Des Weiteren möchten wir wissen, welche Vorkehrungen Sie für die Arbeitsplätze im Gefährdungsbereich treffen wollen.

Gemäß § 11 ArbSchG besteht für den Arbeitgeber die Verpflichtung, den Beschäftigten auf ihren Wunsch die Möglichkeit einer regelmäßige arbeitsmedizinischen Untersuchung einzuräumen. Die Verpflichtung entfällt nur für den Fall, dass Gesundheitsschäden ausgeschlossen sind.

Der Betriebsrat möchte Sie bitten, allen gefährdeten Arbeitnehmern unabhängig von einem konkreten Wunsch, eine arbeitsmedizinische Untersuchung zu ermöglichen. Im Rahmen einer aktiven Gesundheitsförderung sehen wir dies als eine unverzichtbare Maßnahme an.

Wir möchten die Belegschaft auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen und werden deshalb auf der nächsten Betriebsversammlung einen Überblick über die gesetzliche Regelung geben.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns bei unserem Vorhaben unterstützen könnten.

Bitte teilen Sie uns einen Termin mit, damit wir in einem persönlichen Gespräch die Einzelheiten besprechen können.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift
Betriebsratsvorsitzender