Vorbehaltserklärung gemäß § 2 KSchG

Herr […]
Musteranschrift

An die Geschäftsleitung/Personalabteilung
im Hause

Vorbehaltserklärung gemäß § 2 KSchG

Sehr geehrte Damen und Herren,

am […] habe ich Ihr Schreiben erhalten, das die Kündigung meines Arbeitsverhältnisses zum […] beinhaltet. Gleichzeitig haben Sie mir angeboten, das Arbeitsverhältnis zu geänderten Arbeitsbedingungen fortzusetzen.

Ich nehme Ihr Angebot, als […] (Tätigkeit) gegen eine Vergütung nach Tarifgruppe […] weiter beschäftigt zu werden unter dem Vorbehalt an, dass die Änderung der Arbeitsbedingungen nicht sozial ungerechtfertigt ist.

Deshalb werde ich gegen die von Ihnen ausgesprochene Änderungskündigung Klage beim Arbeitsgericht erheben.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift
Arbeitnehmer

Videokonferenzen für Betriebsräte

Kostenlos - DSGVO-konform - rechtswirksam

Treffen Sie sich als Gremium online und fassen Sie gemeinsam ortsflexibel Beschlüsse. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert, die Verbindung ist gut verschlüsselt und der Zugang kinderleicht. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!