Schutz befristet Beschäftigter

Betriebsrat
der Musterfirma

An die Geschäftsleitung
im Hause

Schutz befristet Beschäftigter

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben uns in der gestrigen Sitzung mit dem Thema „Befristete Arbeitsverhältnisse“ befasst, da die Anzahl von befristeten Neueinstellungen in unserem Unternehmen zunimmt. Der Betriebsrat lehnt befristete Arbeitsverträge zwar nicht grundsätzlich ab, versucht aber, sie nach Ablauf in eine unbefristete Beschäftigung übergehen zu lassen. Die Arbeitnehmer müssen sich dabei natürlich bewährt haben und es müssen geeignete Arbeitsplätze angeboten werden können.

Wir bitten deshalb um eine schnellere Benachrichtigung der befristet Beschäftigten, falls unbefristete Arbeitsplätze zu besetzen sind. So könnte eine interne Bewerbung rechtzeitig erfolgen. Eine einfache und wirksame Möglichkeit wäre eine deutliche Markierung auf den entsprechenden Stellenaus-schreibungen am schwarzen Brett, die besonders befristet Beschäftigte zur internen Bewerbung ermutigt.

Uns ist auch aufgefallen, dass Festangestellte im Verhältnis viel häufiger an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen wie die befristet Beschäftigten. Diesen sollten aber die gleichen Entwicklungschancen gegeben werden wie den anderen Beschäftigten, um die Voraussetzung für eine Übernahme zu schaffen. Die Weiterbildung von befristet Beschäftigten ist auch in Ihrem Interesse und wir sehen keinen Grund für eine Differenzierung zwischen den einzelnen Arbeitnehmergruppen.

Eine baldige Stellungnahme wäre wünschenswert und wir hoffen, dass zukünftig viele befristet Beschäftigte in ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis übernommen werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift
Betriebsratsvorsitzender

Videokonferenzen für Betriebsräte

Kostenlos - DSGVO-konform - rechtswirksam

Treffen Sie sich als Gremium online und fassen Sie gemeinsam ortsflexibel Beschlüsse. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert, die Verbindung ist gut verschlüsselt und der Zugang kinderleicht. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!