Arbeitsschutz - Gefährdungsanalyse am Arbeitsplatz

Aufgaben Was ist zu tun? Erledigt
Tätigkeiten
  • Sind ausreichend Qualifikationen vorhanden?
  • Besteht Zeitdruck?
  • Körperliche Arbeit überanstrengend/eintönig?
  • Einseitige Arbeiten?
  • Evtl. nötige Schutzausrüstung vorhanden?
  • Bestehen Zwangsschaltungen?
  • Werden die Kompetenzen eindeutig abgegrenzt?
Arbeitsorganisation
  • Arbeitsaufträge klar definiert und verständlich?
  • Vermehrt Einzel- oder Teamarbeit?
  • Behebung von Gefährdungen?
  • Sonstige Probleme beim Arbeitsablauf?
Arbeitsplatz
  • Sind Pausenräume vorhanden?
  • Ausstattung ausreichend/verbesserungswürdig?
  • Arbeitsplatz zu klein? (GGf. m²-Zahl angeben)
  • Sind genügend Betriebsmittel vorhanden und dürfen diese benutzt werden?
  • Werden die Arbeitsplätze genügend gereinigt?
Gefahren am Arbeitsplatz
  • Können durch bestimmte Stoffe Allergien ausgelöst werden?
  • Gerät man mit kalten/heißen Stoffen in Kontakt?
  • Besteht Explosions-/Brandgefahr?
  • Sind die Maschinen ausreichend vor der Benutzung geschützt?
  • Besteht Rutsch-/Sturzgefahr?
  • Arbeiten mit Gefahrstoffen? (Schwebstoffe, Glas-/Mineralfasern, Dämpfe, Gase, Lösungsmittel, Flüssigkeiten, Asbest)
  • Einholen von Infektionen durch Mikroorganismen/Viren?
  • Gibt es beweglich Arbeits-/Transportmittel oder sonstige bewegte Gegenstände?
  • Gefährdung durch Elektrik?
  • Sind genügend Transport-/Verkehrswege vorhanden?
  • Sonstige Gefahren?
Gefährdendes Arbeitsumfeld
  • Übermäßiger Lärm, Strahlungen, elektromagnetische Felder, Klimabedingt, Gestaltung des Arbeitsumfeldes belastend, mangelnde/übertriebene Beleuchtung, Körperschwingungen, Ultraschall?

Videokonferenzen für Betriebsräte

Kostenlos - DSGVO-konform - rechtswirksam

Treffen Sie sich als Gremium online und fassen Sie gemeinsam ortsflexibel Beschlüsse. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert, die Verbindung ist gut verschlüsselt und der Zugang kinderleicht. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!