Erste Hilfe

Aufgaben Was ist zu tun? Erledigt
Alle Beschäftigten sind darüber in Kenntnis zu setzen
  • Erste Hilfe ersetzt keine ärztliche Untersuchung
  • Die Erste-Hilfe-Ausbildung beim Erwerb eines Auto-Führerscheins ist nicht ausreichend
  • Eine schnelle Erste Hilfe ist wichtig
  • Jeder ist dazu gesetzlich verpflichtet, Erste Hilfe zu leisten
  • Welcher betrieblichen Stelle ist ein Unfall zu melden?
  • Richtiges Verhalten bei Not-/Unfällen
  • Unterweisung aller Beschäftigten in regelmäßigen Zeitabständen über korrektes Verhalten bei Not- und Unfällen?
  • Sind alle Mitarbeiter in der Lage Erste Hilfe zu leisten und zu rufen?
  • Wissen alle, wer Ersthelfer ist und wie er zu erreichen ist?
  • Sind genügend Ersthelfer in der Nähe und bereit?
  • Erste-Hilfe-Aushänge auf dem neuesten Stand inkl. Notrufnummer, Ärzte, Krankenhäuser, Rettungseinrichtungen?
  • Wer bildet die Ersthelfer aus (anerkannte Hilfsorganisation)?
  • Erste-Hilfe-Training für alle Ersthelfer in regelmäßigen Zeitabständen (mind. alle 2 Jahre)?
  • Kennt jeder den Sanitätsraum und weiß jeder wo er ist bzw. wie man ihn erreicht?
  • Kennen alle Beschäftigten den im Betrieb vorgeschriebenen Alarmplan?
  • Kontrolliert eine Person aus dem Betrieb regelmäßig den Erste-Hilfe-Koffer auf Vollständigkeit und Verwendbarkeit?
  • Das Erste-Hilfe-Material sollte jederzeit griffbereit, für jeden zugänglich und in ausreichender Menge bereit gestellt sein
  • Wird die Arbeit bei leichten Verletzungen unterbrochen, solange Erste Hilfe eingetroffen ist?
  • Ständiges Training zur Ersten Hilfe und zur Erprobung der Rettungskette?
  • Weiß jeder, wo der Erste-Hilfe-Koffer ist?

Live Webinare für Betriebsräte

Online weiterbilden

Live Webinare haben die gleichen Lerninhalte wie die entsprechenden Präsenzseminare, allerdings können Sie komplett ortsflexibel teilnehmen. Über einen interaktiven Live-Chat können Sie Fragen stellen und sich mit Referent und anderen Teilnehmern austauschen. Eine echte Alternative!