Vorbereitung einer Betriebsratssitzung

Aufgaben Was ist zu tun? Erledigt
Festlegung Sitzungstermin
  • Wochentag, Datum, Uhrzeit, Ort, Raum, Gebäude
Tagesordnung erarbeiten
  • Anzahl Themen bestimmen, nicht zu viele
  • Themen nach Wichtigkeit und Dringlichkeit auswählen
  • unwichtiges auf nächste Sitzung verschieben
  • genaue Bezeichnung der Tagesordnungspunkte
  • beachten Sie auch „Dauerthemen“
  • einzelne Tagesordnungspunkte arbeitsteilig vorbereiten (z.B. Themenübertragung auf einzelne Betriebsratsmitglieder oder Ausschüsse)
Sitzung vorbereiten
  • Wie ist die Ausgangslage?
  • Was möchte der Arbeitgeber, Betriebsrat, JAV, SBV, betroffene Beschäftigte?
  • Besteht bei gewissen Punkten eine Übereinstimmung?
  • Sind Meinungsverschiedenheiten vorhanden?
  • Welche Unterlagen werden in der Sitzung benötigt?
  • Welche Informationen müssen noch beschafft werden?
  • Wer muss noch zur Sitzung eingeladen werden?
    • Sachverständige Belegschaftsmitglieder
    • Gewerkschaftsmitglieder
    • Vertrauensleute

 

  • Hat der Betriebsrat Forderungen und Konzepte?
  • Hat der Betriebsrat besonders wichtige Punkte?
  • Wie sind diese am besten durchzusetzen?
Erstellung und Verteilung der Einladung
  • Teilnehmerkreis
    • Betriebsratsmitglieder
      • Wer kann nicht teilnehmen?
      • jeweiliges Ersatzmitglied einladen
    • potenzielle Teilnehmer
      • Arbeitgeber
      • JAV, SBV
      • Gewerkschaftsmitglieder
      • Auskunftspersonen

 

  • Organisatorisches
    • Einladungen erstellen
    • Einladung rechtzeitig verteilen
    • Notwendige Unterlagen beilegen
    • Ansprechpartner für Rückfragen nennen
Organisation der Betriebsratssitzung
  • Zusätzliche Unterlagen für die Sitzung bereitlegen
  • Kopien für die Teilnehmer erstellen
  • Raum inkl. Zubehör (Tageslichtprojektor, Beamer etc.) reservieren
  • Gläser und Getränke bereitstellen