Wir wurden vor etwa 3 Jahren an eine private Holding verkauft. Zu der Zeit wurden die MA nicht darauf hingewiesen oder informiert, dass die MA dem Betriebsübergang und somit den Übergang ihrer Arbeitsverträge zum neuen AG widersprechen durften. Nun suchen wir Urteile oder Beschlüsse von Gerichten, die auch noch einen nachträglichen Widerspruch zuließen, da der alte und neue AG darauf während des ganzen Prozesses nicht informierten.

Gibt es solche Urteile überhaupt und wie seht Ihr das hier?

MfG

Sonne