Ich bin Assistenzarzt in einem süddeutschen Krankenhaus. Seit 10 Jahren bin ich ständig freigestelltes Betriebsratmitglied. Während dieser Zeit habe ich viele Fortbildungen gemacht, die mir ohne Probleme eine Oberarztstelle eingebracht hätten. Frage: Irgendwie bilde ich mir ein, dass ich diesen Anspruch auf Höhergruppierung habe, denn in meiner früheren Abteilung - Kardiologie - war es durchaus üblich, dass recht schnell - so nach 2 Jahren - befördert wurde.