Hallo zusammen,

haben eine BV über Zeitkontenregelung mit der Gewerkschaft erarbeitet und diese mitte letzten Jahres dem AG vorgelegt. Der hat daraufhin viel Zeit verstreichen lassen. Nach mehrmaligen nachfragen, was denn nu mit unserer BV ist, hat er uns immer wieder vertröstet er sei noch nicht dazugekommen. Viele Monde später kam dann doch eine mündliche Einigung zustande (aber noch keine Unterschrift). Bei der nächsten monatlichen Sitzung, hat uns der AG gesagt, dass die BV in dieser Fassung extrem schlecht für AG und AN sei und hat uns seinen komplett überarbeiteten Vorschlag hingelegt (man Bedenke: Es gab schon eine Einigung). Diese überarbeitete Fassung ist jetzt natürlich nur noch schlecht für die Arbeitnehmer.
Nun die Frage: Wie würdet ihr reagieren??????????