Hallo,
ich bin bei uns im Unternehmen die Vertrauensperson der Schwerbehinderten. Ich arbeite nur halbtags von 7.00 Uhr bis 11.15 Uhr. Der Betriebsrat wurde bereits mehrfach darum gebeten, die Betriebsratssitzungen innerhalb meiner Arbeitszeit zu legen. Ist dies nicht möglich, muß meine Vertretung zu Sitzungen eingeladen werden.
Leider mußte ich nun zum wiederholten mal feststellen, daß eine Sitzung außerhalb meiner Arbeitszeit abgehalten wurde, und meine Vertretung nicht eingeladen war. Da ich meinen "Kollegen" vom Betriebsrat diesbezüglich bereits mehrfach Konsequenzen angedroht habe, möchte ich nun gerne Taten sprechen lassen. Wie ist hier die beste Vorgehensweise???
Besten Dank vorab.