Wir haben seit 2004 eine BV Arbeitszeit in der die Spätschicht ab 18.00 Uhr 25% Zulage bekommt. Diese wurde in die Endzeit der täglichen Arbeitszeit eingerechnet. Wir haben letzte Woche eine neue BV dazu abgeschlossen, und haben diese Spätschichtzulagenregelung beibehalten. Ich habe jetzt festgestellt, dass die Endzeit aber nicht passt. Seit 2004 wird pro Spätschicht-Woche um 19 Minuten zu lage gearbeitet.

Meine Frage nun: Wie lange können wir zurückgehen und den betroffenen Mitarbeitern diese 19 Minunten je Spätschicht (ca. 7,3 Stunden im Jahr, ca 1 Arbeitstag) gutschreiben lassen. Gibt es duzu vielleicht einen Gesetzestext bzw. Urteile?

Vielen Dank im voraus!